Beigefarbenes, modernes Haus mit Pool, blauer Himmel und Bäume

Anschlussfinanzierung
Sichern Sie sich frühzeitig günstige Zinsen

Sie haben bereits eine Immobilie, die mit einem Baukredit finanziert wurde und die vereinbarte Zinsbindung des Darlehens läuft bald ab? Dann sollten Sie über eine Anschlussfinanzierung nachdenken. Denn durch diese sichern Sie sich für einen weiteren bestimmten Zeitraum den Zinssatz für Ihre Baufinanzierung.

Unsere Mission
Wir sichern dauerhaft die für Sie besten Konditionen und schützen Sie so vor Zinsschwankungen.

Dafür bleiben wir mit unseren Kunden im stetigen Kontakt, um ihnen zum richtigen Zeitpunkt ein Angebot mit den bestmöglichen Konditionen zu machen.

Es ist sinnvoll frühestmöglich bzw. überhaupt über eine Anschlussfinanzierung zu sprechen, da die Zinsen hier günstiger sein können als beim Erstkredit.

Eine günstige Anschlussfinanzierung bedeutet mehr Geld für die wichtigen Dinge im Leben.

Der Vertrag kann bereits 5 Jahre vor dem eigentlichen Zinsbindungsende geschlossen werden. Bei Verträgen mit einer Zinsbindung von mehr als 10 Jahren – also 15, 20 oder 30 Jahre – besteht ein Sonderkündigungsrecht. Das erlaubt Kreditnehmern die Kündigung des Darlehensvertrags bereits nach 10 Jahren nach Vollauszahlung der Darlehenssumme – mit einer Kündigungsfrist von 6 Monaten. Anhand des Auszahlungsdatums der letzten Darlehensrate ermitteln wir den Zeitpunkt für den möglichen Abschluss einer Anschlussfinanzierung und behalten so Ihre Baufinanzierung im Blick. Bei Fragen zu einer Anschlussfinanzierung können Sie natürlich jederzeit auf uns zukommen.

Inspirierende Kundenstories

Nicht nur, dass wir mit jeder Aufgabe selbst wachsen – wir lieben es einfach, Menschen erleichtert, zufrieden und glücklich zu sehen. Überzeugen Sie sich selbst und schmökern durch die Erfolgsgeschichten unserer Kunden, die sich vertrauensvoll an uns wendeten.

Alle Kundenreferenzen

  

Auch Sie können sich – nach erfolgreichem Abschluss einer Finanzierung und/oder Versicherung über uns – natürlich gern auf unserer Website präsentieren und Ihre Erfahrungen mit anderen teilen. 

Unkenntliche Frau in weißem Shirt und Jeansjacke hält Smartphone in ihren Händen und lächelt

Finanzierungen und Versicherungen, die wirklich zu Ihnen passen – individuell auf Sie abgestimmt
Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir beraten Sie gern.

Hier geht noch was

Ähnliche Leistungen
Sie denken doch nicht, dass das schon alles war? Wir beraten Sie gern zu weiteren Finanzierungs- und Versicherungsthemen. Werfen Sie doch einen Blick auf die Folgenden. Wir dachten, diese könnten Sie interessieren.

Unsere Fachartikel

Wie entwickelt sich der Zins? Welche Fördermöglichkeiten gibt es für den Hausbau? Was sollte beim Abschluss einer Versicherung beachtet werden? Unser Blog versorgt Sie mit wichtigen Informationen und Neuigkeiten rund um die Themen Baufinanzierung und Versicherung.

Alle Neuigkeiten

Antworten auf häufig gestellte Fragen

Ab wann ist eine Anschlussfinanzierung möglich?

Nach dem Ende der vereinbarten Zinsbindung. Allerdings können Sie bereits 5 Jahre vor Ablauf der Sollzinsbindung den Vertrag für eine Anschlussfinanzierung abschließen. Wenn Sie also zum Beispiel 2021 einen Vertrag für eine Baufinanzierung mit einer Zinsbindung von 10 Jahren abgeschlossen haben, ist der Zeitpunkt der Anschlussfinanzierung 2031. Allerdings können Sie sich schon 2026 günstige Zinsen dafür sichern und somit viel Geld sparen.

Fallen Kosten bei der Anschlussfinanzierung an?

Für die Vergabe eines Baukredits lassen Banken eine Grundschuld ins Grundbuch eintragen. Sie sichern sich somit gegen die Zahlungsunfähigkeit des Kreditnehmers ab. Diese Sicherheit möchte natürlich auch die Bank, die den bestehenden Vertrag durch einen neuen ablöst. Die Grundschuld wird also auf die neue Bank übertragen. Also ja, im Fall einer Umschuldung – also wenn die Anschlussfinanzierung über eine andere Bank läuft als über die der Erstfinanzierung – entstehen Kosten für die Grundschuldabtretung. Diese sind im Vergleich zur Neueintragung allerdings gering. Manchmal übernehmen Banken diese Gebühren.

Was muss ich bei der Anschlussfinanzierung beachten?

Beschäftigen Sie sich so früh wie möglich mit der Anschlussfinanzierung und behalten Sie die Zinsentwicklung im Blick. Der Abschluss eines Vertrages ist bereits bis zu 5 Jahre vor Ablauf der Zinsbindung möglich.

Nehmen Sie nicht das erstbeste Angebot einer Bank an. Vergleichen Sie Angebote verschiedener Banken.

Zinsen sind nicht alles. Berücksichtigen Sie unbedingt weitere Vertragskonditionen wie Sondertilgungsmöglichkeiten und Tilgungssatzwechsel.

Mit Sondertilgungen verkleinert sich die Restschuld Ihres Baudarlehens schneller. Somit verbessern sich die Konditionen für die Anschlussfinanzierung. Also, wenn möglich, nutzen Sie Sondertilgungen während Ihrer Erstfinanzierung.

Die Rate, mit der Sie Ihr Baudarlehen zurückzahlen, besteht aus einem Tilgungs- und einem Zinsanteil. Die eventuelle Zinsersparnis können Sie für die Tilgung verwenden und somit die Rückzahlung beschleunigen. Wählen Sie die Ratenhöhe also clever.

Laufzeit ist nicht gleich Laufzeit – bei niedrigen Zinsen empfehlen wir eine lange Zinsbindung, bei hohen Zinsen eine kurze Zinsbindung.

Nutzen Sie bei Immobiliendarlehen mit einer Zinsbindung von mehr als 10 Jahren das Sonderkündigungsrecht. Sie können den Kredit so eher ablösen und mit der Anschlussfinanzierung von günstigeren Zinsen profitieren.

Warum ist es sinnvoll, überhaupt über eine Anschlussfinanzierung nachzudenken?

Weil Sie dadurch richtig viel Geld sparen können und sie Ihnen Planungssicherheit bietet. Bereits bis zu 5 Jahre vor dem eigentlichen Zeitpunkt der Anschlussfinanzierung ist es möglich, den entsprechenden Vertrag abzuschließen und sich die zu diesem Zeitpunkt geltenden Zinssätze zu sichern. Also, je eher Sie sich darum kümmern, desto besser.