Neubaufinanzierung
Erfüllen Sie sich den Traum vom Eigenheim

Die richtige Bank für Ihre Neubaufinanzierung
Welches Kreditinstitut passt zu Ihrem Bauvorhaben?

Wenn Sie in einer Wohnung leben, kennen Sie das sicher: Sie können die immer gleiche Musik des Nachbarn nicht mehr hören, sonntags wird gebohrt und überhaupt sind die 40 qm mittlerweile zu klein. Sie denken außerdem darüber nach, den nächsten großen Schritt mit Ihrem Partner zu wagen und malen sich in Gedanken die eigenen vier Wänden aus.

Große Küche, Esszimmer, zwei Badezimmer, ein oder zwei Kinderzimmer, der eigene Garten. Klingt toll, nicht wahr? Wer hat sich noch nicht ein Haus ganz nach seinen Wünschen vorgestellt?

Aber mal ehrlich, haben Sie jemals intensiv über die Kosten dafür nachgedacht?

Die Neubaufinanzierung ist die Königsklasse der Immobilienfinanzierungen, da es viel zu berücksichtigen gibt. Durch unsere langjährige Erfahrung kennen wir uns bestens damit aus.

Mittlerweile wissen wir sehr gut, welche Anforderungen die verschiedenen Banken haben, was Hausbaufirmen hinsichtlich der Finanzierung wissen müssen und was unseren Kunden wichtig ist. Es ist nämlich so, dass nicht jede Bank mit jeder Baufirma „harmoniert“. Je nachdem für welche Baufirma Sie sich entscheiden, wissen wir, ob die Bank mit den besten Konditionen wirklich zu Ihrem Vorhaben passt.

Der vermeintlich erste Schritt ist, sich Grundstücke anzusehen, sich bei Hausbaufirmen zu informieren und so der eigenen Immobilie immer näher zu kommen. Finden Sie aber Ihr Traumgrundstück und suchen dann erst nach einer Bank oder einem Finanzierungsvermittler, ist es meist zu spät. Denn Grundstücke sind heiß begehrt und schnell verkauft.

Wir empfehlen Ihnen in jedem Fall, zunächst eine Kostenanalyse zu machen. In unseren ausführlichen und verständlichen Beratungsgesprächen erfahren Sie nämlich, in welchem finanziellen Rahmen Sie sich bewegen, was Grundstück und Hausbau kosten dürfen und können so fundierte Entscheidungen über Kauf und Baumaßnahmen treffen. Denn mit dem Preis für Grundstück und Haus ist es leider nicht getan. Hinzu kommen nämlich Notar- und Maklerkosten, die Grunderwerbsteuer, sämtliche Baunebenkosten, Erschließungskosten usw.  Mit unserer Baukostenaufstellung zeigen wir Ihnen detailliert, welche Ausgaben auf Sie zukommen bzw. zukommen können. Denn wir betrachten gemeinsam mit Ihnen den Worst Case. Hierbei wird natürlich auch Ihre Eigenleistung berücksichtigt.

Dank unserer Finanzierungsgespräche sind Sie bestens vorbereitet für die Hausplanung mit der Baufirma.

Unser Finanzierungspass – Ihre Lizenz zum Vordrängeln: Wenn Sie bereits für ein Beratungsgespräch bei uns waren und nun ein Objekt gefunden haben, stellen wir Ihnen gern unseren Finanzierungspass aus. Mit diesem bestätigen wir Ihnen, dass wir anhand Ihrer Bonität eine Bank ermittelt haben, die grundsätzlich für eine Finanzierung infrage käme. Diesen können Sie dem Verkäufer oder Makler vorzeigen und sich somit einen Vorteil gegenüber anderen Kaufinteressenten verschaffen.

Beim Neubau entsteht für Bauende meist eine finanzielle Doppelbelastung – anders als beim Kauf einer Immobilie. Denn für gewöhnlich zahlen sie neben der Miete für ihre Wohnung die Zinsen auf bereits ausgezahlte Teilbeträge des Darlehens zurück (die Auszahlung des Baudarlehens erfolgt Schritt für Schritt, je nach Bauabschnitt). Die eigentliche Tilgung beginnt, nachdem ihnen der vollständige Betrag ausgezahlt wurde. Damit die Baufinanzierung auch während der Bauphase in Ihren Haushaltsplan passt, rechnen wir alles genau durch. Danach schauen wir uns die Banken an, die Ihren Traum vom Haus finanzieren könnten und reichen den Finanzierungsantrag ein.

Bei erfolgreicher Vermittlung bekommen wir von den Banken eine Provision. Daher sind unsere Beratungsgespräche und unser Service für Sie völlig kostenfrei. Allerdings sollten Sie viel Zeit mitbringen, da – wie Sie sicher festgestellt haben – eine Baufinanzierung ein großes Thema ist. Kommen Sie zur Beratung gern in eines unserer Büros in Berlin oder vereinbaren einen Termin für eine Videoberatung.

Inspirierende Kundenstories

Nicht nur, dass wir mit jeder Aufgabe selbst wachsen – wir lieben es einfach, Menschen erleichtert, zufrieden und glücklich zu sehen. Überzeugen Sie sich selbst und schmökern durch die Erfolgsgeschichten unserer Kunden, die sich vertrauensvoll an uns wendeten.

Alle Kundenreferenzen

  

Auch Sie können sich – nach erfolgreichem Abschluss einer Finanzierung und/oder Versicherung über uns – natürlich gern auf unserer Website präsentieren und Ihre Erfahrungen mit anderen teilen. 

Unkenntliche Frau in weißem Shirt und Jeansjacke hält Smartphone in ihren Händen und lächelt

Finanzierungen und Versicherungen, die wirklich zu Ihnen passen – individuell auf Sie abgestimmt
Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir beraten Sie gern.

Hier geht noch was

Ähnliche Leistungen
Sie denken doch nicht, dass das schon alles war? Wir beraten Sie gern zu weiteren Finanzierungs- und Versicherungsthemen. Werfen Sie doch einen Blick auf die Folgenden. Wir dachten, diese könnten Sie interessieren.

Antworten auf häufig gestellte Fragen

Wie finanziere ich einen Hausbau?

Ein Hausbau wird in der Regel mit einer Baufinanzierung, eingebrachtem Eigenkapital und gegebenenfalls mit einem Förderkredit finanziert. Auf jeden Fall sollte eine Eigenheimfinanzierung sehr gut durchdacht sein. Denn nur so lassen sich finanzielle Überraschungen vermeiden. Wir empfehlen Ihnen außerdem, sich mit dem Thema so früh wie möglich zu beschäftigen. Gern informieren wir Sie über Finanzierungsmöglichkeiten und sagen Ihnen, welche Baukosten Sie berücksichtigen sollten.

Ich will umweltbewusst bauen. Gibt es Möglichkeiten für die Finanzierung?

So ein Hausbau bzw. Umbauarbeiten am Eigenheim sind kostspielig. Dabei sind ökologische und nachhaltige Bau- und Modernisierungsmaßnahmen meist teurer als herkömmliche. Aber wir haben gute Nachrichten für Sie. Entscheiden Sie sich dazu, Ihre eigenen vier Wände mit natürlichen Baumaterialien oder ressourcenschonenden Anlagen auszustatten, können Sie dafür staatliche Unterstützung beantragen.

Hier kommt die Kreditanstalt für Wiederaufbau – kurz KfW – ins Spiel. Sie belohnt umweltfreundliche Bauherren und -frauen neben dem eigentlichen Kreditbetrag mit attraktiven Zinsen und Tilgungszuschüssen.

Dabei richtet sich die Höhe des Zuschusses danach, wie energieeffizient gebaut wird. Je nachhaltiger der Wohnraum dann sein soll, desto mehr Geld gibt es.

Sie sparen also nicht nur langfristig Energiekosten, sondern auch Geld bei der Finanzierung.

Was sind Baunebenkosten?

Leider müssen zum eigentlichen Hauspreis weitere Kosten berücksichtigt werden. Solche Nebenkosten fallen an für Makler, Notar, die Grunderwerbsteuer, die Erschließung (Wasser, Strom, Gas), das Bodengutachten, die Vermessung, Versicherungen und mehr. Ja, genau… gar nicht wenig. Diese Zusatzausgaben sollten Sie nicht unterschätzen. Damit Sie erfahren, was finanziell auf Sie zukommt, erstellen wir gemeinsam mit Ihnen eine detaillierte Baukostenübersicht. Wir sagen Ihnen auch, wo Sie Geld sparen können. Es ist also sinnvoll, sich so früh wie möglich – am besten vor der eigentlichen Hausplanung – mit der Finanzierung auseinanderzusetzen. Kontaktieren Sie uns am besten noch heute.

Was ist ein Bausparvertrag?

Um sich den Traum vom Eigenheim zu erfüllen, kann ein Bausparvertrag sehr nützlich sein. Dieser ist eine gute Methode, um die bisherigen finanziellen Mittel für Hausbau oder -kauf (z.B. das Eigenkapital) aufzustocken.

Das Guthaben aus den Bausparverträgen macht nur einen Teil des Betrages aus, der für die Immobilienfinanzierung nötig ist. Daher wird später meist ein weiterer Darlehensvertrag abgeschlossen (Annuitäten- oder KfW-Darlehen).

Das Geld, das zu einem bestimmten Zeitpunkt ausgezahlt wird, ist die gewünschte Bausparsumme. Diese ergibt sich aus dem Bausparguthaben und dem Bauspardarlehen.

Die Kunden werden mit der Auszahlung der gesamten Bausparsumme belohnt, wenn sie ca. 40 - 50 % dieser Summe angespart haben – also das Mindestguthaben erreicht ist. Die Ansparzeit beträgt dabei für gewöhnlich 7 - 8 Jahre. Die Differenz ist dann das Bauspardarlehen, das meist mit niedrigen Zinsen zurückgezahlt werden muss.

Fragen Sie sich, ob sich ein Bausparvertrag für Sie lohnt, wie hoch die Summe sein muss, wie viel Sie monatlich dafür aufbringen müssen und welche Möglichkeiten es gibt, das übrige Darlehen dann zurückzuzahlen? Wir beantworten Ihnen gern all Ihre Fragen rund um Bausparverträge und zeigen Ihnen Risiken und Vorteile.